Nachsorge & Kontrolle
Nachsorge & Kontrolle

Nach der Primärbehandlung besteht ein von bestimmten Kriterien abhängiges Rückfallrisiko. Alle Fachgesellschaften raten zur Mässigung bei der Anwendung von Röntgenaufnahmen und Labortests, da sie weder ein Frührezidiv erfassen, noch mit Sicherheit das Vorliegen einer Metastase ausschliessen können. Wichtig sind die periodischen Mammographien und klinischen Kontrollen, sowie die Mitteilung von ungewohnten und anhaltenden Beschwerden wie z. B. Schmerzen und Atemnot.