Team Brustzentrum

Brustabklärung/Radiologie Chirurgie

  1. Dr. med. Esther Amann-Adam

    + 41 (0)44 380 76 60 e.amann@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X

    Ausbildung:

    • 1996-2003 Studium der Humanmedizin an der Universität Kiel
    • 2005 Promotion zum Doktor der Medizin
    • 2003-2005 Gynäkologie und Geburtshilfe, Kantonsspital Winterthur (KSW)
    • 2005-2006 Radio-Onkologie, Kantonsspital Winterthur (KSW)
    • 2006-2009 Gynäkologie und Geburtshilfe, Universitätsspital Bern (Insel), u.a. Spezialsprechstunden: Senologie
    • 2010 Facharzttitel Gynäkologie und Geburtshilfe FMH, speziell operative Gynäkologie und Geburtshilfe
       

    Kadertätigkeit:

    • 2009-2014 Oberärztin Gynäkologie und Geburtshilfe; Kernteam-Mitglied Brustchirurgie, Brustzentrum Kantonsspital Winterthur (KSW)
    • 2014-2015 Leitende Ärztin Gynäkologie und Geburtshilfe, Kantonsspital Winterthur (KSW)
    • 2014 Diplom Senologie (SGGG)
    • Seit 2016 Brust-Zentrum Zürich
       

    Schwerpunkt:

    • Sämtliche Gebiete der Gynäkologie, insbesondere Abklärung und Behandlung von Erkrankungen der Brust
       

    Mitgliedschaften

    • FMH Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte
    • SGGG Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
    • SGS Schweizerische Gesellschaft für Senologie
    • AWA Ärztegesellschaft Winterthur-Andelfingen

     

     

  2. Dr. med. Astrid Baege

    + 41 (0)44 380 76 60 a.baege@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X
    Professioneller Werdegang
    • 1989-1996    Studium der Humanmedizin Freie Universität und Humboldt-Universität Berlin
    • 1996    Internship Obstetrics and Gynecology Beth Israel Hospital, Harvard Medical School, Boston, USA
    • 1997-1998    Ärztliche Tätigkeit Gynäkologie und Geburtshilfe Charité Berlin, Campus B. Franklin
    • 1999    Approbation als Ärztin
    • 2000    Promotion Doktor der Medizin
    • 1999-2003    Fellowship Georgetown University Medical Center, Washington DC, USA
    • 2003-2006    Staff Scientist National Cancer Institute, NIH, Bethesda MD, USA
    • 2006-2011    Ärztliche und wissenschaftliche Tätigkeit Gynäkologie und Geburtshilfe Universitäts Spital Zürich

    Aktuelle Tätigkeiten
    • Seit 2008    Forschungsgruppenleiterin HPV-induzierter Erkrankungen, Gynäkologie UniversitätsSpital Zürich
    • Seit 2009    Dozentin Medizinische Fakultät der Universität Zürich
    • Seit 2011    Ärztliche Tätigkeit Brust-Zentrum Seefeld
    • Seit 2011    Ärztliche Leitung Dysplasie- und Laser-Sprechstunde Gynäkologie UniversitätsSpital Zürich

    Schwerpunkte
    • Gynäkologische Onkologie, insbesondere Erkrankungen der Brust und HPV-assoziierte Erkrankungen des äusseren und inneren Genitale der Frau

    Auszeichnungen und Grants
    • 2006    Brigit G Leventhal Award for Women in Cancer Research, American Assoc. for Cancer Research
    • 2007    Bayer-Schering Pharma Award, Bayer HealthCare AG Schweiz
    • 2007    Best Poster Preis, Schweizer Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
    • 2008    Internationales Gaststipendium, Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
    • 2008    Forschungsgrant der Krebsliga Schweiz (Oncosuisse)
    • 2011    Matching Fund Award UniversitätsSpital Zürich


     

  3. Dr. med. Claudia Braschler

    + 41 (0)44 380 76 60 c.braschler@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X
    Aus- und Weiterbildung:
    • 1987    Eidgenössisches Staatsexamen an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich
    • 1988-89    Assistenzärztin, Anästhesie, Kantonsspital Schaffhausen (Dr. H. Splisgardt)
    • 1989-92    Assistenzärztin, Gynäkologie und Geburtshilfe, Kantonsspital Schaffhausen (Prof. Dr.M. Litschgi)
    • 1992-93    Assistenzärztin, Frauenklinik, Kantonsspital St. Gallen (Prof. Dr. U. Lorenz)
    • 1994    Facharzttitel für Gynäkologie und Geburtshilfe FMH
     
    Tätigkeit als Oberärztin
    1994-01    Gynäkologie und Geburtshilfe, Kantonspital Schaffhausen (Prof. Dr. M. Litschgi)
    Tätigkeit als Leitende Ärztin:
    2001-05    Gynäkologie und Geburtshilfe, Kantonsspital Schaffhausen (Prof. Dr. M. Litschgi)
    Praxis:
    1.7.2005    Praxiseröffnung im Seefeld
    Mitgliedschaften:
    • FMH
    • Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
    • Akademie für Fortbildung der schweizerischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
    • Schweizerische Gesellschaft für Senologie
    • European Society of Gynaecological Oncology

    Schwerpunkt:
    Sämtliche Gebiete der Gynäkologie sowie Abklärung und Behandlung von Erkrankungen der Brust

     

  4. Dr. med. Federica Chiesa

    + 41 (0)44 380 76 60 f.chiesa@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X

    Aus- und Weiterbildung:  

    • seit 2013    Zertifizierte Donna-Screening-Programm Abklärerin
    • 2010        Master-Kurs für Mammasonographie Italienische Senologie Schule (Scuola Italiana Senologia) - Mailand
    • 2009        Facharzt Allgemeine Chirurgie - Italien Fortbildung für Lymphödeme - Haute École de Santé in Genf und Fortbildung für Ultraschallgesteuerte invasive Mammae-Diagnostik - Italienische Senologie Schule (Scuola Italiana Senologia) - Mailand
    • 2006        Fortbildung in Mammachirurgie Italienische Vereinigung der Spitalchirurgen (ACOI)
    • 2004 - 2009    Assistenzärztin - Allgemeine Chirurgie Katholisches Universitätsklinikum Rom (Policlinico Agostino Gemelli)
    • 2003        Medizinisches Staatsexamen - Italien
    • 1999 - 2002    Medizinstudium an der Katholischen Universität Rom
    • 1998 - 1999    Medizinstudium an der Humboldt-Universität Berlin
    • 1996 – 1998    Medizinstudium an der Katholischen Universität Rom
       


    Berufstätigkeit:

    • seit 04/2016        Leitende Ärztin Brustzentrum-Zürich Senologische Sprechstunde und Abklärungen Brustchirurgie Forschungstätigkeit im Rahmen der Schweizerischen  Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung (SAKK)
    • 07/2013 - 03/2016    Oberärztin mit besonderer Funktion Brustzentrum St. Gallen (Kantonsspital St. Gallen)
    • 2012    - 03/2016    Belegärztin Spital Heiden im Rahmen der Senologischen Netzwerk Kooperation mit dem Kantonsspital St. Gallen
    • 01/2011 - 06/2013    Oberärztin Brustzentrum St. Gallen (Kantonsspital St. Gallen):
    • 2010            Belegärztin Valmontone Hospital in Valmontone (Rom-Italien) und Klinik „Città di Roma“ (Rom-Italien):
    • 2005    - 2010        Senologischer Konsiliardienst Klinik GEPOS Telese Terme (Benevento – Italien) im Rahmen der Senologischen Netzwerk Kooperation mit dem Universitätsspital Gemelli (Rom)


       

    Publikationsliste

    Chiesa, F and Sacchini V. Risk-reducing mastectomy. A review. Minerva ginecologica (2016).
    Chiesa F, Hasler-Strub U. Mammakarzinom im Alter. Schweizer Krebsbulletin, 2015 Okt;245-248.
    Chiesa F, Riml S, Knauer M. Onkoplastische Techniken im Standardrepertoire der Brustchirurgie. Schweizer Krebsbulletin, 2015 Jul;142-145
    Chiesa F, Thürlimann B. Alleinige Sentinel-Lymphknoten-Resektion beim Mammakarzinom? Infomed-screen 15, No. 3, Mai/Juni 2011
    Franceschini G, Scafetta I, Magno S, Chiesa F, Di Leone A, Moschella F, Scaldaferri A, Fragomeni S, Vellone V, Mulè A, Terribile D, M, Masetti R Conservative treatment of a rare case of multifocal adenoid cystic carcinoma of the breast: case report and literature review
    Med Sci Monit 2010 Feb 26;16(3):CS33-39
    Magno S, Terribile D, Franceschini G, Fabbri C, Chiesa F, Di Leone A, Costantini M, Belli P, Masetti R Early onset lactating adenoma and the role of breast MRI: a case report J Med Case Reports 2009 Jan 30;3:43
    Linardos M, Nesci DA, Poliseno TA, Monti M, Bria P, Magno S, Chiesa F, Masetti R
    Kapitel: Il gruppo con donne operate al seno in un Centro Integrato: riflessioni psico-oncologiche im Buch: “La psichiatria di consultazione e collegamento: teoria, clinica ricerca e formazione”: P. Bria - D. A Nesci - R. O. Pasnau; ediz Alpes Italia; 2009: 123-132
    Magno S, Terribile D, Franceschini G, Fabbri C, Chiesa F, Di Leone A, Masetti R
    Accessory nipple reconstruction following a central quadrantectomy: a case report Cases J 2009 Jan 8;2(1):32
    Magno S, Terribile D, Franceschini G, Fabbri C, D'Alba P, Chiesa F, Di Leone A, Costantini M, Belli P, Masetti R Breast MRI in a case of "early onset" lactating adenoma Breast J 2009 Jan-Feb;15(1):105-6 Epub 2008 Dec 12
    Franceschini G, Magno S, Fabbri C, Chiesa F, Di Leone A, Moschella F, Scafetta I, Scaldaferri A, Fragomeni S, Adesi Barone L, Terribile D, Salgarello M, Masetti R Conservative and radical oncoplastic approaches in the surgical treatment of breast cancer Eur Rev Med Pharmacol Sci 2008; 12 (6): 387-396
    Franceschini G, Terribile D, Magno S, Fabbri C, D'Alba P, Chiesa F, Di Leone A, Scafetta I, Masetti R Current controversies in the treatment of ductal carcinoma in situ of the breast Ann Ital Chir 2008 May-Jun;79(3):151-5 Review
    Franceschini G, Terribile D, Fabbri C, Magno S, D'Alba P, Chiesa F, Di Leone A, Masetti R
    Progress in the treatment of early breast cancer. A mini-review Ann Ital Chir 2008 Jan-Feb;79(1):17-22 Review
    Franceschini G, Terribile D, Magno S, Fabbri C, D'Alba P, Chiesa F, Di Leone A, Masetti R
    Conservative treatment of the central breast cancer with nipple-areolar resection: an alternative oncoplastic technique
    G Chir 2008 Jan-Feb;29(1-2):23-7
    Franceschini G, Terribile D, Magno S, D'Alba PF, Chiesa F, Di Leone A, Masetti R
    Update in the treatment of locally advanced breast cancer: a multidisciplinary approach Eur Rev Med Pharmacol Sci 2007 Sep-Oct;11(5):283-9 Review
    Franceschini G, Terribile D, Magno S, Fabbri C, D’Alba P, Chiesa F, Di Leone A, Masetti R
    Ductal carcinoma in situ: surgical therapy. A mini-review Chirurgia 2007; 20 (5): 277-280
    Franceschini G, Terribile D, Magno S, Fabbri C, D’Alba P, Chiesa F, Di Leone A, Masetti R
    Evoluzioni nel trattamento chirurgico del carcinoma mammario precoce: mini-review www.senology.it, 2007
    Masetti R, Di Leone A, Franceschini G, Magno S, Terribile D, Fabbri MC, Chiesa F
    Oncoplastic techniques in the conservative surgical treatment of breast cancer: an overview Breast J 2006 Sep-Oct; 12(5 Suppl 2): 174-80 Review
    Masetti R, Pirulli PG, Magno S, Franceschini G, Chiesa F, Antinori A
    Oncoplastic techniques in the conservative surgical treatment of breast cancer Breast Cancer 2000; 7(4): 276-80

     

     

     

     

  5. Dr. med. Sarolta Darida

    + 41 (0)44 380 76 60 s.darida@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X
    Ausbildung
    • 1977-1982    Assistenzärztin am Radiologischen Institut der Universitätsklinik Debrecen (H)
    • 1982    Fachdiplom 1982-1991 Oberärztin am Rad. Institut der Universitätsklinik Debrecen (H)
    • 1992-2008    Oberärztin im Spital Zimmerberg Horgen
    • 2008-2009    Oberarztin im Kantonspital Winterthur
    • 2009-2013    Oberärztin im Spital Männedorf
    • 2013- heute    Brust-Zentrum Zürich

    Publikationen & Vorträge
    • 2 Artikel in der Zeitschrift „Ungarische Radiologie“.
    • Mehrere Vorträge in Deutschland und Ungarn im Zusammenhang mit der US-Diagnostik

    Mitgliedschaften:
    • VSAO
    • FMH
    • Ungarische Gesellschaft für Radiologie
    • SGS
    • EUSOMA

    Schwerpunkt:
    Sämtliche Gebiete der Radiodiagnostik (CT, Angiographie, Interventionen, CT-gesteuerte Schmerztherapie) sowie alle Aspekte der Brustdiagnostik. 

     

     

  6. Dr. med. Sibylle Dubach Schwizer

    + 41 (0)44 380 76 60 s.dubach@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X
    Ausbildung/Klinische Tätigkeit
    • 1983    Matura Typ A (Altphilologie)
    • 1990    Staatsexamen in Humanmedizin an der Universität Bern
    • 1991    Promotion an der Universität Bern  
    • 2000    FMH für Medizinische Radiologie/Radiodiagnostik
    • 1991 – 1992    Assistenzärztin am Anatomischen Institut der Universität Basel, Abteilung Zytomorphologie
    • 1992 – 1993     Assistenzärztin Innere Medizin an der Solothurnischen Höhenklinik Allerheiligenberg
    • 1993 – 1994     Assistenzärztin an der Medizinischen Klinik, Bürgerspital Solothurn
    • 1994 – 1995     Assistenzärztin am Institut für Radio-Onkologie,  Inselspital Bern
    • 1995 – 1999     Assistenzärztin am Institut für Medizinische Radiologie, Inselspital Bern

    Schwerpunkt Mammadiagnostik
    • 2000 – 2002    Oberärztin am Institut für Medizinische Radiologie, Spitalzentrum Biel und Kinderspital Biel
    • 2002         Vertretungen Institut für Medizinische Radiologie, Spital Interlaken
    • 2003 – 2004    Röntgeninstitut Jona AG, St. Gallerstrasse 163, 8645 Jona

    Schwerpunkt Schnittbilddiagnostik (MRT)
    2006 – 2008    Oberärztin Hirslanden Klinik St. Anna, Luzern. Leiter Radiologie: Dr. med. St. Pfister
    Schwerpunkt Mammadiagnostik, Schnittbilddiagnostik (MRT, CT)
    • 2008 – 2010    Röntgeninstitut Rothrist AG, Bernstrasse 86, 4852 Rothrist. Dr. med. L. Wick
    • 2011        Vertretungen (Radiolutions AG, Küssnacht am Rigi)
    • Ab 10/2011    Leitende Ärztin Brust-Zentrum Zürich

    Mitgliedschaft
    • FMH Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte
    • SGR-SSR Schweizerische Gesellschaft für Radiologie
    • AGZ Ärztegesellschaft des Kantons Zürich
    • EUSOBI European of society breast imaging
    • SGS Schweizerische Gesellschaft für Senologie

    Schwerpunkt
    Sämtliche Gebiete der Medizinischen Radiologie/Radiodiagnostik sowie alle Aspekte von Brusterkrankungen

     
  7. Dr. med. Constanze Elfgen

    + 41 (0)44 380 76 60 c.elfgen@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X
    Ausbildung
    • 1997 – 2003 Studium der Humanmedizin an der Philipps-Universität Marburg

    Beruflicher Werdegang
    • 2004- 2005 Ärztin im Praktikum und später Assistenzärztin in der Abteilung für Anästhesie der Universitätsklinik Köln
    • 2004 Dissertation
    • 2005 – 2010 Assistenzärztin in der Gynäkologie und Geburtshilfe im Johanna-Etienne- Krankenhaus Neuss
    • 2010 – 2014 Assistenzärztin im Brustzentrum Duisburg
    • 2014 Facharzttitel Gynäkologie und Geburtshilfe FMH
    • 2014 – 2015 Assistenzärztin im Universitätsspital Zürich

    Zusatzausbildung und Forschungstätigkeit
    • 2011 – 2014 Weiterbildung Psychotherapie (fachgebunden) an der Nordrheinischen Ärzteakademie
    • seit 2014 Forschungstätigkeit im Bereich gynäkologische Psychosomatik mit Fr. Prof. Dr. Leeners, Universitätsspital Zürich

    Mitgliedschaften
    • FMH
    • Schweizer Akademie für psychosomatische und psychosoziale Medizin
    • Deutsche Krebsgesellschaft
    • DEGUM (Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin)
  8. Prof. Dr. med. Uwe Güth

    + 41 (0)44 380 76 60 u.gueth@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X
    Professioneller Werdegang
    • 1987 - 1994    Studium der Humanmedizin, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
    • 1994    Johanniter Krankenhaus Rheinhausen, Abt. für Gynäkologie & Geburtshilfe
    • 1994 - 1995    Klinikum Krefeld, Frauenklinik
    • 1996 - 1999    Klinikum Minden, Frauenklinik
    • 1999    Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
     
    Oberarzttätigkeit
    • 2000    Bethesda Krankenhaus Duisburg, Frauenklinik
    • 2000 - 2001    Klinikum Wolfsburg, Frauenklinik
    • 08/2001 - 02/2009    Universitätsspital Basel, Frauenklinik
    • 03/2009 - 12/2009    University London College Hospital (UCLH), Gynaecological Cancer Centre
    • 02/2010 – 08/2011    Universitätsspital Basel, Frauenklinik
     

    Kadertätigkeit
    • 09/2011 – 10/2015    Kantonsspital Winterthur, Departement Gynäkologie & Geburtshilfe Chefarzt Gynäkoonkologie / Leiter des Brustzentrums Senosuisse
    • 09/2001    Schwerpunkttitel Gynäko-Onkologie durch die European Society for Gynecologic Oncology (ESGO)
    • 07/2014    Diplom Senologie (SGGG)
     

    Akademische Qualifikation
    • 1995    Promotion, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
    • 2009    Erteilung der Lehrbefugnis und Ernennung zum Privatdozenten durch die Medizinische Fakultät der Universität Basel
    • 2012    Ernennung zum Titularprofessor durch die Regenz der Universität Basel
  9. Dr. med. Stefanie Hosch

    + 41 (0)44 380 76 60 s.hosch@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X
    Ausbildung
    1990-1996 Studium der Medizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
    Dissertation    
    2/1997    im Pathologischen Institut der Universität Heidelberg mit dem Thema
    Genexpression des epidermalen Wachstumsfaktorrezeptors (Epidermal
    Growth Factor Receptor) und von erbB-2 in Nierenzellkarzinomen
    Beruflicher Werdegang
    • 6/1996 – 8/1999    Ärztin im Praktikum und später Assistenzärztin in der Abteilung Innere Medizin I, Endokrinologie und Stoffwechsel, der Universität Heidelberg
    • 9/1999 – 4/2000    Assistenzärztin im amtsärztlichen Dienst des Gesundheitsamtes Darmstadt
    • 5/2000 – 8/2001    Assistenzärztin in der Radiologischen Gemeinschaftspraxis in der Atos Klinik Heidelberg
    • 11/2004 – 11/2011 Assistenzärztin, später Funktionsoberärztin im Brustzentrum der Universitäts Frauenklinik Heidelberg
    • 2011 Fachärztin für Radiologie
    • Seit Juli 2012 Tätigkeit als Ärztin für Radiologie im Brust-Zentrum Zürich

     

     

  10. Dr. med. Katharina Leunig

    + 41 (0)44 380 76 60 k.leunig@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X
    Aus- und Weiterbildung
    • 1997    Eidgenössisches Staatsexamen medizinische Fakultät der Universität Bern
    • 1998    Dissertation: Topographie der Arteria circumflexa femoris medialis
    • 1998    Chirurgie digestive Hôpital universitaire de Genève (Prof. Ph. Morel)
    • 1999    Gynäkologie/Geburtshilfe Spitalzentrum Biel (Prof. U. Hermann)
    • 2000    Gynäkologie/Geburtshilfe Hôpital cantonal Fribourg (Prof. D. Stucki)
    • 2001-2006    Gynäkologie/Geburtshilfe Universitätsfrauenklinik Bern (Prof. M. Müller)
    • 2006    Facharzttitel für Gynäkologie/Geburtshilfe FMH

    Tätigkeit als Oberärztin
    2006-2013 Oberärztin Stadtspital Triemli (Dr. med. B. von Castelberg, Dr. med. S.von Orelli)
    Praxis
    3/2013 Praxiseröffnung Brustzentrum Seefeld
    Schwerpunkte
    • Sämtliche Gebiete der Gynäkologie/Geburtshilfe
    • Zertifizierung Schwangerschaftsultraschall SGUM
    • Operative Gynäkologie/Geburtshilfe

     

  11. Dr. med. Bente Lippmann

    + 41 (0)44 380 76 60 b.lippmann@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X
    Berufliche Weiterbildung
    • 05/2014    Facharzttitel für Gynäkologie/ Geburtshilfe FMH
    • 09/2013    Brustzentrum Zürich (Herr PD Dr. med. C. Rageth)
    • 06/2013    Mammazentrum Hamburg (Herr Prof. Dr. med. H. P. Scheidel)
    • 10/2010 - 08/2013    Gynäkologie und Geburtshilfe, Kantonsspital Baden (Herr Prof. Dr. med. M. Hohl)
    • 10/2009 - 09/2010    Rechtsmedizin, IRM Zürich (Herr Prof. Dr.med. W. Bär)
    • 09/2008 - 08/2009    Gynäkologie und Geburtshilfe, Spital Wil (Frau Dr. med. C. Leimgruber Schenk)

    Ausbildung
    • 10/2001 - 01/2008    Studium der Humanmedizin an der Christian Albrechts Universität Kiel
    • 10/2006 - 02/2007    Urlaubssemester für klinische Studie (Dissertation)
    • 05/2008        Staatsexamen an der Christian Albrechts Universität Kiel

    Dissertation
    • 10/2004 - 04/2009    Klinische Studie in der Psychiatrie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein/Campus Kiel
    • Thema:„Effekte von Olanzapin auf das schlafassoziierte prozedurale Gedächtnis bei Patienten mit Schizophrenie Publikation in „Pharmacopsychiatry“ 41 3: 92-9

    Veröffentlichungen
    • „Effekte von Olanzapin auf das schlafassoziierte prozedurale Gedächtnis bei Patienten mit Schizophrenie“ Publikation in „Pharmacopsychiatry“ 41 3: 92-9
    • „Gynäkologische Notfälle 1: Adnextorsionen“ Frauenheilkunde aktuell, 3/2012

     

     

  12. Dr. med. Elvira Pilz-Lang

    + 41 (0)44 380 76 60 e.pilz@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X
    Ausbildung
    • 1967-1973    Studium der Medizin, 3 Semester an der Universität Greifswald,
    • 9 Semester an der Universität in Rostock
     
    Weiterbildung
    • 1973-1974     Strahlentherapie und Röntgendiagnostik
    • Universitätsklinik Rostock (Prof. Dr. med. F. Held/Prof. Dr. F.Moldenhauer)
    • 1974-1980     Institut für Röntgendiagnostik der Charite an der Humboldt Universität zu Berlin (Prof. Dr. G. Liess)
    • 1979-1983    Facharzt für radiologische Diagnostik am Betreuungszentrum für Diplomaten, Klinik Scharnhorststrasse in Berlin
    • 1983-1991     Oberarzt für radiologische Diagnostik am Betreuungszentrum für Diplomaten, Klinik Scharnhorststrasse in Berlin mit Schwerpunkt Mammadiagnostik
    • 1991    Computertomographie am Institut für Röntgeninstitut der Charite an der Humboldt Universität zu Berlin (Prof. Dr.med. M. Lüning)
    • 1979     Staatliche Anerkennung zum Facharzt für Radiologie, medizinische Röntgendiagnostik/Nuklearmedizin und Strahlentherapie)
    • 1981     Doktor der Medizin an der Humboldt-Universität zu Berlin
    • 1988     Zertifikat für Ultraschalltomographie
    • 1992-1995     Oberarzt i.V. für radiologische Diagnostik am Stadtspital Triemli in Zürich (Prof. Dr.med. W. Brühlmann)
    • 1994     Facharztprüfung der SGMR, Zertifikat der bestandenen Fachprüfung in der Schweiz mit 2 Teilprüfungen
    • 1995-2007    Oberarzt für radiologische Diagnostik im Kreisspital Männedorf (Chefarzt: Dr. med. D. Binkert, ab Januar 2007 Dr. med. Ch. Stoupis)
    • 2003     EU-kompatible Anerkennungsbestätigung des Arztdiploms sowie Anerkennung des Weiterbildungstitels mit Titelbezeichnung: Facharzt für Radiologie
       
    Mitgliedschaften
    • Schweizerische Ärztegesellschaft FMH
    • Schweizerische Gesellschaft für Radiologie
    • Schweizerische Gesellschaft für Ultraschall
    • Schweizerische Gesellschaft für Senologie
       
    Schwerpunkt:
    Alle Gebiete der Radiologie, speziell Mammadiagnostik, Ultraschall, Biopsien
     

     
  13. Prof. Dr. med. Christoph Rageth

    + 41 (0)44 380 76 60 c.rageth@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X
    Ausbildung:
    • 1977  Eidgenössisches Staatsexamen Medizinische Fakultät der Universität Bern
    • 1978  Promotion zum Doktor der Medizin
    • 1978-79  Innere Medizin, Kantonales Spital Grabs (Dr. med. R. Rohner)
    • 1980  Gynäkologie und Geburtshilfe, Kantonales Spital Grabs (Dr. med. R. Lang)
    • 1981  Urologie, Universitätsklinik Basel (Prof. G. Rutishauser)
    • 1982  Chirurgie, Universitätsklinik Basel (Prof. M. Allgöwer)
    • 1983-86  Gynäkologie und Geburtshilfe, Universitätsklinik Basel (Prof. D. Da Rugna, Prof. H. Ludwig, Prof. A. Almendral)
    • 1986 Facharzttitel für Gynäkologie und Geburtshilfe FMH

    Tätigkeit als Oberarzt:
    • 1986-88    Universitätsfrauenklinik Zürich (Prof. W. Schreiner)
    • 1988    Universitätsfrauenklinik D-Tübingen (Prof. H.A. Hirsch)
    • 1989-90    Universitätsfrauenklinik Zürich (Prof. E. Hochuli)
     
    Tätigkeit als Leitender Arzt:
    • 1990-92    Frauenklinik, Kantonsspital Luzern (1992: Prof. Dr. med. B. Schüssler)
    • 1992    Habilitation an der Universität Zürich - Lehrauftrag an der Universität Zürich
     
    Tätigkeit als Chefarzt:
    • 1993-01    Frauenklinik Spital Limmattal, Schlieren und
    • 1999    interimistischer Chefarzt der Frauenklinik Spital Zimmerberg, Horgen
     
    Praxis:
    1.9.2001    Praxiseröffnung im Seefeld
    Schwerpunkt:
    Sämtliche Gebiete der Gynäkologie sowie Abklärung und Behandlung von Erkrankungen der Brust

      
     
     

  14. Dr. med. Eliane Sarasin Ricklin

    + 41 (0)44 380 76 60 e.sarasin@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X
    Ausbildung:
    • 1989    Eidgenössisches Staatsexamen an der Medizinischen Fakultät der Universität Basel
    • 1990    Promotion zum Doktor der Medizin
    • 1990-91    Assistenzärztin, Chirurgische Klinik Stadtspital Triemli (Prof. Dr. U. Metzger)
    • 1991-92    Assistenzärztin, Gynäkologisch-Geburtshilfliche Abteilung Kreisspital Männedorf (Dr. Ch. Gschwind)
    • 1992-96    Gynäkologie und Geburtshilfe am Kantonspital Baden (Prof. Dr. M. K. Hohl)
     
    Tätigkeit als Oberärztin:
    • 1996-02    Gynäkologie und Geburtshilfe am Kantonspital Baden (Prof. Dr. M. K. Hohl)
    • 1997    Facharzttitel für Gynäkologie und Geburtshilfe FMH
     
    Zusatzausbildung:
    • 1995   Absolvierung des ersten schweizerischen Senologieforum Universität Genf (Prof. F.Krauer)
    • 1995-96    Ausbildung in Psychosomatischer und Psychosozialer Medizin Universität Zürich (Prof. Dr. C. Buddeberg)
    • 1996   Fähigkeitsausweis in psychosomatischer und psychosozialer Medizin
    • 2002    Fähigkeitsausweis Delegierte Psychotherapie
    • 2011-2013    Postgraduierten Lehrgang in Sexualmedizin und Sexualtherapie Advanced Studies Universität Basel
    • 2014   Fellow of the european board of sexual medicine (FECSM)
       
    Praxis:
    1.5.2002    Praxiseröffnung im Brustzentrum Seefeld
    Schwerpunkt:
    sämtliche Gebiete der Gynäkologie
    Abklärungen und Behandlung von Erkrankungen der Brust
    Beratung und Therapie von sexuellen Störungen
    Beratung und Therapie bei Paarproblemen
    Delegation von Psychotherapie an Frau Ursula Jean, Psychoonkologin am Brustzentrum
    Mitgliedschaften:
    FMH
    Schweizerische Gesellschaft für Senologie
    Schweizerische Menopausegesellschaft
    Schweizerische Akademie für psychosomatische und Psychosoziale Medizin
    European Society for Sexual Medicine  

     

  15. Dr. med. Virgilio Sacchini

    + 41 (0)44 380 76 60 info@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X
    Ausbildung
    MD, Universita degli Studi di Milano (Italy)
    Werdegang
    • Universita degli Studi di Milano (Italy)
    • stellvertretender Direktor des Breast Department in the European Institute of OncologyBeteiligung in klinischen Studien als Co-Investigator in Mailand, Italien, mit dem Schwerpunkt: Evaluation von konservativer Chirurgie und Sentinel-Node-Mapping bei Brustkrebs
    • klinischer Koordinator der italienischen Breast Cancer Chemoprävention: Studie von Tamoxifen und klinischer Prüfer bei Brustkrebs-Studien für die Europäische Organisation für Forschung und Behandlung von Krebserkrankungen (EORTC)

    aktuell:
    Memorial Sloan-Kettering: klinische Forschung für mehrere Studien mit Chemoprävention von Brustkrebs, prophylaktischen Nippel-schonende Mastektomie für Hochrisiko-Brustkrebs bei Frauen, und die intraoperative Strahlentherapie für Frühphasen -Brustkrebs.
    Stipendien
    Instituto Nazionale Tumori (Milan,Italy)
    Publikationen von Virgilio Sacchini
    • Veröffentlichung von mehr als 160 wissenschaftliche Arbeiten und Buchkapitel über Brustkrebs:
    • Visit PubMed for full listing of Virgilio Sacchini journal articles
    • Pubmed ist ein Online-Index der biomedizinischen Artikel von der US National Library of Medicine und dem National Institutes of Health erhalten

    Sprachen
    Italienisch, Englisch

      
     
     

  16. Dr. med. Elisabeth Saurenmann

    + 41 (0)44 380 76 60 e.saurenmann@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X
    Ausbildung:
    • 1983    Eidgenössisches Staatsexamen Medizinische Fakultät der Universität Zürich
    • 1984    Gynäkologie und Geburtshilfe, Spital Altstätten (Dr. med. S. Liner)
    • 1985    Chirurgie, Spital Altstätten (Dr. med. W. Kessler)
    • 1986-87    Innere Medizin, Spital Schwyz (Dr. med. W. Horat)
    • 1988-90    Gynäkologie und Geburtshilfe, Frauenklinik, Kantonsspital Luzern (Prof. Dr. med. J. Schmid, PD Dr. med. C. Rageth)
     
    Tätigkeit als Oberärztin:
    • 1991    Gynäkologie und Geburtshilfe, Frauenklinik, Kantonsspital Luzern (PD Dr. med. C. Rageth) als Oberärztin i.V.
    • 1991    Facharzttitel für Gynäkologie und Geburtshilfe FMH
    • 1992-93    Gynäkologie und Geburtshilfe, Frauenklinik, Kantonsspital Luzern (Prof. Dr. med. B. Schüssler)
    • 1993-94    Frauenklinik Spital Limmattal, Schlieren (PD Dr. med. C. Rageth)
     
    Tätigkeit als leitende Ärztin:
    1994-01    Frauenklinik Spital Limmattal, Schlieren (PD Dr. med. C. Rageth)
    Praxis:
    1.9.2001    Praxiseröffnung im Seefeld
    Schwerpunkt:
    Sämtliche Gebiete der Gynäkologie sowie Abklärung und Behandlung von Erkrankungen der Brust

     

  17. Dr. med. univ. (A) Christoph Tausch

    + 41 (0)44 380 76 60 c.tausch@brust-zentrum.ch Qualifikation & Werdegang
    X
    Ausbildung:
    • 1987    Promotion zum Doktor der Medizin an der Universität Innsbruck (Oesterreich)
    • 1987    Chirurgie Krankenhaus Reutte (Dr. W. Ziegler)
    • 1988    Unfallchirurgie Krankenhaus Reutte (Dr. H. Frick)
    • 1993    Chirurgie Krankenhaus Barmherzige Schwestern Linz (Prof. M. Aufschnaiter)
    • 1993    Pathologie Krankenhaus Barmherzige Schwestern Linz (Dr. H. Regele)
    • 1993-1994    Innere Medizin Krankenhaus Barmherzige Schwestern (Prof. G. Michlmayr)
    • 1994    Anästhesie Krankenhaus Barmherzige Schwestern Linz (Dr. E. Oman)
    • 1994    Facharzttitel für Chirurgie
     
    Tätigkeit als Oberarzt:
    • 1994-2003    Chirurgie Krankenhaus Barmherzige Schwestern Linz (Prof. M. Aufschnaiter)
    • 2006-2008    Chirurgie Allgemeines Krankenhaus Linz (Prof. W. Wayand)
     
    Studienaufenthalte:
    • 1993    Istituto Nationale Tumori Milano (Prof. U. Veronesi)
    • 1997    Memorial Sloan Kettering Cancer Center New York (Dr. P. Borgen)
    • 1998    Senologie Gerresheim Düsseldorf (Prof. W. Audretsch)
    • 1999    North Western Center Chicago (Prof M. Morrow)

    Praxis:
    • 2003-2008    Praxis in Linz
    • seit 1.9.2008    Praxis im Seefeld
     
    Schwerpunkt:
    Allgemeinchirurgie mit Schwerpunkt Abklärung und Behandlung der Brust